Windows 10 iso bestand downloaden

Posted: June 17, 2020 in Uncategorized

Öffnen Sie WoeUSB-Anwendung aus Aktivitäten Menü, indem Sie für WoeUSB-Symbol suchen und drücken Sie Enter oder Doppelklick oder indem Sie “WoeUSB” und drücken Sie Enter on-Eingabeaufforderung. Wählen Sie die ISO-Datei aus Download-Speicherort, indem Sie auf Ordner Icon in WoeUSB Tool klicken. Wenn das Problem mit Ihrem Computer oder einem Laptop liegt, sollten Sie versuchen, Reimage Plus zu verwenden, das die Repositorys scannen und beschädigte und fehlende Dateien ersetzen kann. Dies funktioniert in den meisten Fällen, wenn das Problem aufgrund einer Systembeschädigung entstanden ist. Sie können Reimage herunterladen, indem Sie unten auf die Schaltfläche Herunterladen klicken. Windows 10 ist eine Reihe von Betriebssystemen, die vom amerikanischen multinationalen Technologieunternehmen Microsoft produziert und als Teil seiner Windows NT-Betriebssystemfamilie veröffentlicht wurden. Es ist der Nachfolger von Windows 8.1 (2013), veröffentlicht fast zwei Jahre zuvor, und wurde für die Herstellung am 15. Juli 2015 veröffentlicht, und allgemein für die breite Öffentlichkeit am 29. Juli 2015 veröffentlicht. [16] Windows 10 wurde über MSDN und Technet zum Download zur Verfügung gestellt und als kostenloses Upgrade für Einzelhandelskopien von Windows 8- und Windows RT-Benutzern über den Windows Store zur Verfügung gestellt. Windows 10 erhält laufend neue Builds, die den Benutzern ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung stehen, zusätzlich zu zusätzlichen Testbuilds von Windows 10, die Windows Insidern zur Verfügung stehen. Geräte in Unternehmensumgebungen können diese Updates langsamer empfangen oder langfristige Support-Meilensteine verwenden, die nur wichtige Updates, wie sicherheitspatches, während ihrer zehnjährigen Laufzeit des erweiterten Supports erhalten.

[17] [18] 6. Auf dem nächsten Bildschirm werden Sie gebeten, die ISO-Image-Datei von Windows 10 auszuwählen, die Sie zuvor heruntergeladen haben. Wählen Sie diese ISO-Datei aus, und wählen Sie auch das Ziel-USB-Laufwerk aus, auf das Sie alle Windows 10- und Bootcamp-Dateien laden möchten, die für die weitere Vorgehensweise erforderlich sind. Klicken Sie auf Weiter und es wird alle erforderlichen Dateien laden und in ein paar Minuten wird es eine bootfähige Windows 10 USB erstellen. Windows 10 Home ist dauerhaft so eingestellt, dass alle Updates automatisch heruntergeladen werden, einschließlich kumulativer Updates, Sicherheitspatches und Treiber, und Benutzer können Updates nicht einzeln auswählen, um sie zu installieren oder nicht. [340] Microsoft bietet ein Diagnosetool, mit dem Updates ausgeblendet und verhindert werden können, dass sie neu installiert werden, aber erst, nachdem sie bereits installiert und dann deinstalliert wurden, ohne das System neu zu starten. [341] [342] Tom Warren von The Verge war der Meinung, dass, da Webbrowser wie Google Chrome bereits ein solches automatisches Update-System eingeführt hatten, eine solche Anforderung helfen würde, alle Windows 10-Geräte sicher zu halten, und meinte, dass “wenn Sie daran gewöhnt sind, dass Familienmitglieder Sie wegen technischen Supports anrufen, weil sie es versäumt haben, auf das neueste Windows-Service Pack oder malware deaktiviertes Windows Update zu aktualisieren, dann werden diese Tage hoffentlich vorbei sein.” [343] In der Microsoft Services-Vereinbarung heißt es, dass die Onlinedienste des Unternehmens automatisch “Softwareupdates oder Konfigurationsänderungen herunterladen können, einschließlich derjenigen, die Sie am Zugriff auf die Dienste, beim Spielen gefälschter Spiele oder bei der Verwendung nicht autorisierter Hardwareperipheriegeräte hindern”. Kritiker interpretierten diese Aussage so, dass Microsoft nach nicht lizenzierter Software suchen und diese löschen würde, die auf Geräten mit Windows 10 installiert ist. [388] Andere wiesen jedoch darauf hin, dass diese Vereinbarung speziell für Microsoft-Onlinedienste wie Microsoft-Konto, Office 365, Skype sowie Xbox Live galt und dass sich die beleidigende Passage höchstwahrscheinlich auf die Verwaltung digitaler Rechte auf Xbox-Konsolen und Erstliga-Spielen bezog und nicht plant, raubkopierte Videospiele, die auf Windows 10-PCs installiert sind, zu überprüfen.[388][389] , kündigten einige Torrent-Tracker Pläne an, Windows 10-Benutzer zu blockieren, und argumentierten auch, dass das Betriebssystem Informationen an Anti-Piraterie-Gruppen senden könnte, die mit Microsoft verbunden sind. [390] Ed Bott von ZDNet verglich die Datenschutzrichtlinie von Microsoft mit der von Apple und Google und kam zu dem Schluss, dass er “nichts gesehen hat, was aus der Ferne wie Big Brother aussieht”.

[386] Der Kolumnist Kim Komando argumentierte, dass “Microsoft in Zukunft Scans ausführen und Software oder Hardware deaktivieren könnte, die es als Sicherheitsbedrohung betrachtet”, die mit der Windows 10-Updaterichtlinie übereinstimmt. [391] Auf dem Windows 10-Desktop wird eine neue Iteration des Startmenüs verwendet, mit einer Liste von Orten und anderen Optionen auf der linken Seite und Kacheln, die Anwendungen auf der rechten Seite darstellen.

Comments are closed.